Sonntag, 24. April 2016

Fashion Revolution Day 2016

Susanne, vom Blog "mamimade" ruft zur Revolution auf.
Als ich vor einigen Jahren mit dem Nähen begann habe ich mir ehrlich gesagt noch nicht viele Gedanken über Kleidung, deren Herstellung und Herkunft gemacht. Natürlich habe ich gewußt dass viele Menschen, Männer, Frauen sogar Kinder unter schrecklichen Bedingungen arbeiten müssen, um ihre Familien grade so über Wasser halten zu können. Aber wie bei so vielen Dingen die einen nicht persönlich betreffen, ist man manchmal emotional überfordert und nimmt die Dinge wie sie sind. Man schüttelt den Kopf und sagt sich, wie furchtbar das alles ist, und geht wieder zur Tagesordnung über.
Inzwischen ist es aber so, dass ich meine Kleidung zum größten Teil selbst nähe und meine Sichtweise sich etwas verändert hat. Ich kann mir den Luxus leisten und nach zwei Stunden alles zur Seite legen, weil ich müde bin oder keine Lust mehr habe. Die Menschen in den Fabriken der Bekleidungsindustrie, z.B. in Asien, können es nicht. Sie sind oder  werden gezwungen zum Teil 10-12 Stunden an 7 Tagen/Woche zu arbeiten, bekommen kaum Gehalt, sehen ihre Familien selten und was fast genauso schlimm ist müssen in maroden, heruntergekommenen Gebäuden arbeiten.Also so, dass wir es hier bei uns Menschenunwürdig nennen würden. Am 24.04.2013 war es dann soweit und eines dieser Gebäude stürzte ein. Sehr viele Menschen kamen ums Leben und doppelt so viele wurden zum Teil schwer verletzt. Genaue Zahlen hat Susanne für euch zusammen getragen.
Ich möchte auf jeden Fall dazu beitragen dass so etwas nicht wieder passiert und beteilige mich am...


Mit diesem Bild von meiner Tochter an der Nähmaschine (sie näht sonst nie und hat sich mit meiner Hilfe ein eigenes Kleidungsstück genäht) gehe ich jetzt rüber zu Susanne mit ihrer wunderbaren, aufrüttelnden Aktion und sage noch einmal : THIS IS NOT OKAY!





Liebste Grüße

Verlinkt mit : mamimade: Fashion Revolution Day 2016

Mittwoch, 20. April 2016

Versprochen...

...ist versprochen.
Ich hatte ja schon angekündigt dass ich noch in dieser Woche zeige was wir vor der schönen alten Fassade fotografiert haben.
Ja und hier ist sie nun, meine neue, kuschlig warme und gemütliche Jacke. Den Stoff hatte ich schon eine Weile liegen, konnte mich aber nicht entscheiden welche Jacke ich nähen soll.
Nun ist die Entscheidung aber gefallen und so sieht sie jetzt aus.

Vorsicht, ganz viele Bilder :-)












Ich bin verliebt in diese Jacke aus einem tollen Kuschelsweat, für die Jacke war ich auch mutig (und mal wieder zu schnell) und habe ein Paspelknopfloch genäht, weil ich Hand- oder Maschinenknopflöcher nicht so schön finde. Mein Problem war nur dass ich den Beleg schon angenäht hatte und ich eine Naht wieder öffnen musste um das Knopfloch zu nähen.Der Schnitt ist aus der Ottobre 5/12 und ich habe einige Änderungen vorgenommen. Eigentlich gehört da eine Kapuze dran, die hab ich einfach weggelassen und auch keinen Kragen angesetzt. Stattdessen habe ich rund herum einen Beleg angebracht, dann habe ich das Paspelknopfloch genäht und die Länge ist so ein Mittelding zwischen der kurzen und langen Variante.
Tja und was soll ich sagen, ich mag sie :-)




Hier noch mal ein paar Details, das Knopfloch aus dem Jersey aus dem auch der Beleg ist, der schöne Knopf und ein Lederstreifen, beplottet und am unteren Rand festgenietet.
Ich bin zufrieden und werde sie bestimmt ganz oft tragen.

Eine schöne Restwoche wünsche ich euch und liebste Grüße

Stoff: Stoffe.de und Alfatex
Schnitt: Ottobre 5/12
Verlinkt mit: RUMS und Meertje

Montag, 18. April 2016

Guten Freunden gibt man einen...

...SCHLÜPPI !
Jawohl, das kann man ruhig machen, wenn man jemanden sehr gut und lange kennt dann ist das garnicht schlimm *g*
Mein bester Freund hatte Geburtstag und was liegt da näher als etwas selbst zu schneidern. In meinem, oder besser in seinem Fall habe ich mich für einen Schlüpper entschieden. Die nähe ich immer besonders gern, weil das immer so schön schnell geht und weil man immer so gut seine Reststücke los wird.
Bei diesem habe ich mir aber besonders viel Mühe gegeben und sogar etwas von meinem Jersey im Jeanslook her gegeben.
Natürlich... weil nur das beste für den Besten...lach
Und so sieht er aus...


von Vorn


und von hinten

Aber das ist ja noch nicht alles, am gleichen Tag darf dann auch noch der Hochzeitstag der beiden Lieben gefeiert werden und weil ich damals Trauzeugin war gibt es natürlich auch ein Geschenk. In diesem Jahr gab es ein "Gemälde" passend zur Einrichtung.
Ich gebe zu ich habe mich bei Pinterest etwas Inspirieren lassen weil ich keine gute eigene Idee hatte. Aber ich habe meine eigene Note eingebracht, vor allem mit der Signatur, man achte auf die untere rechte Ecke :-)




Na, könnt ihr erkennen was das ist?
Als das Bild zum Trocknen auf dem Tisch lag, hat der Schorse mal kurz seinen Pfotenabdruck hinterlassen und weil ich das so süß fand ist es eben so geblieben...
Außerdem war das ganz passend denn die beiden sind auch die Zieheltern von unserem Schorse. 

So das war es dann auch für heut und ich wünsche euch einen schönen Dienstag.

Liebste Grüße

Schnitt: eigener nach altem Schlüppi
Verlinkt mit: HoT und Meertje

Sonntag, 17. April 2016

Sonntag...

...und Sonne, da treibt es selbst meinen Computersüchtigen Liebsten (ich gebe zu, er arbeitet täglich mit dem Ding) nach draussen und wir haben einen kleinen Spaziergang gemacht.

Auf der Suche nach einer Location  für Fotos am Deich  sind wir auf einen Stall mit einem schönen alten Holztor  gestoßen. Da wohnen tatsächlich Kühe und in Wahrheit sieht auch nur eine Seite so richtig schön alt aus *g*

Aber die fand ich dann richtig gut geeignet für schöne Fotos.
Was da fotografiert wurde zeige ich nächste Woche...hi,hi,hi...also müßt ihr noch ein bisschen warten.

Die schöne Wand mit dem alten Tor möchte ich euch jedoch nicht vorenthalten.

Ungefähr so könnte es früher ausgesehen haben ;-)




Und das ist es dann heute...

Na, das sieht doch wirklich hübsch urig aus, oder?
Uns hat es jedenfalls sehr gut gefallen, obwohl natürlich beim Fotografieren die Sonne hinter den Wolken verschwunden war.
 Ich glaube wir sollten viel öfter mal am Deich entlang gehen, denn da ist es eigentlich wirklich schön.

Genähtes gibt es heut nicht, dafür verlinke ich heute mal wieder mit "Bunt ist die Welt #68", wollte ich ja eigentlich jeden Sonntag versuchen, aber...

Jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Restsonntag und schicke liebste Grüße



Donnerstag, 14. April 2016

Heute...

...zeige ich eines der Shirts die in letzter Zeit entstanden sind.

Ich habe wieder meinen Lieblingsschnitt (konnte man schon hier und hier sehen) hervor geholt und endlich diesen Ankerjersey verarbeitet.
Zugegeben, Rot ist eigentlich nicht meine Farbe, aber ich hatte den hier noch liegen (ich weiß nicht mal mehr woher ich diesen Stoff habe) und wusste nicht so recht was ich damit anfangen sollte.
Nach einigem überlegen habe ich mich dann entschlossen doch ein Shirt daraus zu nähen. Im schlimmsten Fall wird es halt nur zu Haus getragen *g*



Ja so sieht es aus, mein neues Shirt.
Der Liebste findet immer das ich Rot gut tragen kann, aber ich bin nicht so überzeugt. Trotzdem mag ich diesen Schnitt sehr und vielleicht gewöhne ich mich auch noch an die Farbe :-)

Jetzt wird noch mit RUMS verlinkt und ein bisschen gestöbert. Euch wünsche ich eine schöne Restwoche und schicke liebste Grüße



Donnerstag, 7. April 2016

Da bin ich ...

...wieder. Ich hatte Urlaub und hab mir ein bisschen frei genommen vom Alltag. 
Genäht habe ich trotzdem und was da so entstanden ist zeig ich in den nächsten Tagen.

Zunächst mal gibt es hier ein Shirt zu sehen und zwar gleich zweimal.
Am Samstag haben meine Tochter und ich zusammen gewerkelt, das war richtig schön und wir haben auch einiges geschafft. Unter anderem hatte Julia auf Pinterest ein Shirt gefunden das sie gern genäht haben wollte.

Also haben wir uns ran gesetzt und nach diesem Tutorial gearbeitet.
Weil mir das Ergebnis so gut gefallen hat habe ich für mich das gleiche genäht (auch aus dem selben Stoff) Für das Foto habe ich Julias Shirt genommen (weil mein Shirt noch nicht fertig war), aber meins ist genauso und liegt jetzt im Schrank um auf besseres Wetter zu warten.


Und so sieht es dann bei uns aus ;-)

Julia in unserem Shirt *g*

Und das gleiche Shirt nochmal...

Tja das ist es dann, ich finde es sehr bequem und hoffe jetzt endlich auf besseres Wetter...

Übrigens, die Leggins ist nach dem Freebook "Big Leg Love" aus einem Jeansjersey von AFS enstanden und super bequem.
 
Jetzt noch schnell zu RUMS und zu Meertje und euch bald ein schönes Wochenende.

Liebste Grüße

Stoff: Alfatex / AFS
Verlinkt mit: RUMS, Meertje
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...